Anno Siep

Rechtsanwalt Anno Siep hat Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Medienrecht an der Universität zu Köln studiert.

Vor seinem Studium war er mehrere Jahre als Filmschaffender bei verschiedenen Filmproduktionen in der Ausstattung und der Aufnahmeleitung tätig.

Neben dem Beruf als Rechtsanwalt ist er Teil des woozy BMX magazine, des größten YouTube-Kanals für den BMX Sport in Europa. Dort arbeitet er regelmäßig mit internationalen Topathleten zusammen. Außerdem engagiert er sich im R.I.d.E. e.V., dessen zweiter Vorsitzender er ist, für die nachhaltige Entwicklung des urbanen Extremsports in seiner Heimatstadt Köln und über deren Grenzen hinaus. So hatte er maßgeblichen Anteil an dem Neubau der sogenannten „Salatschüssel“ im Stadtteil Ehrenfeld, einem der beliebtesten Skateparks im Raum Köln, der erst durch das Engagement des R.I.d.E. e.V. von der Stadt realisiert wurde.

Rechtsanwalt Siep verfügt nicht nur über die Kenntnis des für den Bereich der Medien und des Sports einschlägigen Rechts, er kennt auch die Bedürfnisse von Medienschaffenden, Medienunternehmen, professionellen Sportlern, Vereinen und Sponsoren aus erster Hand. Er betreut Personen und Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Medienwelt, professionelle BMX-Athleten sowie in diesem Sport engagierte Sponsoren und versucht mit diesen und für diese das beste Ergebnis zu erzielen.

Rechtsanwalt Siep ist auch selbst nach wie vor aktiver BMX-Sportler sowie ehemaliger Spieler und Trainer der Basketballabteilung des DJK-Südwest Köln 1920/27 e.V.

Rechtsanwalt Siep betreut überwiegend Mandate auf dem Gebiet des Medienrechts und des Wettbewerbsrechts. Darüber hinaus betreut er Sie auch in Fragen des allgemeinen Zivilrechts und vertritt Ihre Interessen als professioneller Sportler und Influencer.